Suche
Suche Menü

Adressgenerierung für das E-Mail Marketing

E-Mail Marketing

Suchmaschinenoptimierung und Suchmaschinenmarketing sind sehr effektive Methoden um potenzielle Kunden zu bekommen. Wer allerdings Zeit in einen durchdachten Newsletter generiert, hat bei möglichen Kunden die volle Aufmerksamkeit.

Es ist allerdings nicht so leicht an diese wichtigen Kunden und bei dessen Gehör zu finden. Denken Sie daran, Sie dürfen nicht einfach Werbemails, ohne die Zustimmung des Empfängers verschickten – dies ist inzwischen gesetzlich geregelt.

Um an Adresse und deren Zustimmung zu kommen gibt es mehrere Möglichkeiten. Sehr beliebt ist die Adressgenerierung über Gewinnspiele. Dabei gibt ein Gewinnspielteilnehmer mit seinen Hacken für die Teilnahme an einem Gewinnspiel, zusätzlich seine Einwilligung für den Empfang von Newslettern her. Bei dieser Methode ist es möglich, innerhalb von kurzer Zeit an sehr viele Adressen zu kommen, die Abmelderate ist jedoch höher als bei natürlich generierten Abonnenten.

Leichter, aber auch teurer ist das Kaufen von Adressen.

Auch ist dieses rechtlich nicht sehr sicher – generieren Sie die Adressen lieber selbst. Es gibt viele Leute, die irgendwann einmal eine Einwilligung für den allgemeinen E-mailempfang gegeben haben. Solche Adressen können natürlich auch kostenpflichtig erworben werden. Allerdings ist bei dieser Methode der Streuverlust ebenfalls sehr hoch. Dass ein Sie so mit sehr vielen Abmeldungen und wenig neuen Kunden rechnen müssen, ist selbstverständlich.

Es gibt aber bei weitem noch mehr Möglichkeiten um an die Zustimmung für einen Newsletter Empfang zu kommen. Es ist Kreativität gefragt: Das Hinzufügen von Kontakten zu einem Sozialen Netzwerk wie Xing etwa und die Freigabe der E-Mail Adresse berechtigt bereits zur Aufnahme der E-Mail Adresse in einen Newsletter Verteiler.

Daher sollte man gut nachschauen, wem man seine Daten und aus mit welcher Begründung freigibt.

Werden gar keine oder nur Argumente wie „Wir sind in derselben Gruppe“ oder „Wir haben dieselben Interessen“ aufgeführt, sollten Sie vorsichtig sein. Auch die Anzahlt der Kontakte ist Hinweis. Netzwerker mit Tausenden von Kontakten sind in der Regel nur Power-Netzwerker, die mit einer bestimmten Absicht Kontaktanfragen stellen: zum E-Mail Adressen generieren.

Fazit: Bleiben Sie ehrlich, locken Sie Kunden mit einem Gutschein, den Sie automatisch versenden, z.B. wenn sich jemand in Ihrem plentyMarkets Onlineshop einträgt.

Gerne helfe ich Ihnen hierbei weiter.

Viele Grüße aus Aurich,
Jürgen Jester

Autor:

Hallo, mein Name ist Jürgen Jester und ich bin der Inhaber dieses kleinen Unternehmens im ostfriesischen Aurich und seit ca. 1995 im Internet aktiv. Meine Lieblingstätigkeiten sind Layouten mit Indesign, 3D Grafik mit 3D Studio Max, Adobe Photoshop und das Entwickeln von Webbasierten Lösungen.

Letztes Update