Suche
Suche Menü

Affiliate Marketing: Definition und Erklärung

Affiliate Marketing

Affiliate Marketing ist eine Form des klassischen Empfehlungsmarketings und findet seinen Verwendungszweck im Internet. Affiliate Marketing wird auch als Partnerprogramm oder Associate Programm bezeichnet. Die sogenannte Merchants sind Firmen, welche für ihre Produkte werben wollen und suchen daher Vertriebspartner, die als Affiliate oder Publisher bezeichnet werden. Die bieten passende Internetseiten zu den Produkten oder Dienstleistungen, welche die entsprechend Zielgruppe ansprechen. Die Affiliate stellen dabei Werbeplätze auf ihren Webseiten zur Verfügung und mit Informationen und Empfehlungen machen sie potenzielle Kunden auf die Produkte oder die Dienstleistungen aufmerksam. Für diesen Dienst erhält der Webseitenbetreiber eine Vergütung vom Merchant. Diese Vergütung erfolgt in der Regel nach einem der drei Verfahren:

  1. Pay-per-Sale: Hier erfolgt nach jedem Zahlungseingang eines Verkaufes eine Provision.
  2. Pay-per-Click: Hier wird jeder Klick, der von einem Webseitenbesucher angeklickt wird, vergütet.
  3. Pay-per-Lead: Hier erfolgt eine Vergütung, nachdem einen Download, eine Informationsanforderung oder Ähnliches getätigt wurde.

Durch das Affiliate Marketing entstehen für beide Parteien Vorteile. Für das werbende Unternehmen bietet sich das zielgerichtete Erreichen der Zielgruppe, eine kostengünstige Kundenakquise im Gegensatz zu andere Werbemaßnahmen und der Bekanntheitsgrad wird massiv erhöht. Mit Affiliate Marketing werden gezielt Neukunden gewonnen, was wiederum zu einer Umsatzsteigerung führt.

animierte Werbeanzeige

Es geht schließlich nur um das erfolgreiche Verkaufen.

Für die Partnerprogramme bietet diese Form des Empfehlungsmarketings eine einfache Abwicklung ihrer Produkte, die Verbreitung ihrer Produkte, was schlussendlich zu höheren Einnahmen führt.

Inzwischen gibt es fast für jede Produktkategorie Affiliate Programme. Die Firmen bewerben sich jeweils direkt beim Partnerprogramm oder beauftragen Agenturen, welche mehrere Firmen vertreten. Der Affiliate bewirbt sich zuerst bei den entsprechenden Affiliate-Programmen. Anschließend wird überprüft, ob die angebotene Webseite den Anforderungen entsprechen, und genehmigen daraufhin die Freischaltung. Nun erfolgt die Einbindung der Werbung der entsprechenden Produkte. Dies kann in Form eines Werbebanners oder eines Textlinks passieren.

Je besser die Werbung ausgerichtet ist, desto mehr Klicks erhalten Sie. Das Einbinden der entsprechenden HTML-Codes für die Werbebanner werden vom Affiliate Partner zur Verfügung gestellt und werden durch das einfache Kopieren eingefügt. Mittlerweile kann man für wenig Geld vorprogrammierte Webseiten erwerben.

Wenn Sie zu diesem Thema Hilfe benötigen, freue ich mich auf Ihre Kontaktaufnahme.

Jürgen Jester

Autor:

Hallo, mein Name ist Jürgen Jester und ich bin der Inhaber dieses kleinen Unternehmens im ostfriesischen Aurich und seit ca. 1995 im Internet aktiv. Meine Lieblingstätigkeiten sind Layouten mit Indesign, 3D Grafik mit 3D Studio Max, Adobe Photoshop und das Entwickeln von Webbasierten Lösungen.

Letztes Update