Suche
Suche Menü

Suchmaschinenmarketing oder Suchmaschinenoptimierung?

Medi2go SEO Tools

In diesem Grundlagenblog sollte erstmal aufgeklärt werden, was den der Unterschied zwischen Suchmaschinenmarketing und Suchmaschinenoptimierung ist:

Bei der Suchmaschinenoptimierung geht es darum eine Website (einen Blog oder einen Onlineshop) in den Suchmaschinenplatzierungen nach vorne zu bringen. Hier ist das Ziel, die Seite mit dem gewünschten KeyWord auf der ersten Seite zu bringen. Es ist dabei wichtig die Seite so zu optimieren, dass die Website die besten Voraussetzungen dazu hat. Das Schlüsselelement dafür ist ein optimaler Inhalt, den die Suchmaschine und ein Besucher gleichermaßen optimal findet.

Beim Suchmaschinenmarketing sind die gleichen Faktoren, wie auch bei der Suchmaschinenoptimierung wichtig, nur dass das Marketinginstrument um den Faktor Geld erweitert wird. Es kommt zwar primär auch auf die Qualität an, allerdings ist es möglich die Suchmaschinenplatzierung durch Geld zu beeinflussen. Bei Google sind diese Anzeigen (Adwords) über und rechts neben den organischen Anzeigen zu finden.

Doch was bringt der eigenen Seite nun mehr?

Für einen Blog, lohnt sich Suchmaschinenmarketing in der Regel nicht, dafür sind einfach die Kosten zu hoch und können durch fehlende Einnahmen nicht gegengerechnet werden. Für einen Onlineshop oder eine betriebliche Website, die Dienstleistungen anbietet und so direkte Einnahmen verzeichnen, macht dies durchaus Sinn. Es ist beides wichtig, hier entscheidet letztendlich das Budget. Wer sich schon mit Marketing befasst hat, weiß sicher, dass ein optimales Marketing aus einem Mix besteht um auf allen Kanälen eine gewisse Sichtbarkeit zu generieren, für deren Verwendung der Betrieb das Unternehmen selbst Erfahrung sammeln muss. Möglichst viele Kommunikationskanäle geben Ihnen je nach Branche ganz neue Ideen zurück. Die Suchmaschinenoptimierung ist eher ein strategisches Instrument und für ein langfristiges Resultat ausgerichtet. Das Suchmaschinenmarketing ist sowohl eine kurzfristige als auch langfristige Möglichkeit um auf sich aufmerksam zu machen – das heißt, sie bekommen sofort neue Besucher in Ihre Webseite, müssen aber auch für jeden Besucher bezahlen. Beides bedarf jedoch großer Professionalität und Disziplin.

Vorsicht zahlt sich aus: Die Partnersuche

Um einen Partner zu wählen, muss man vorsichtig sein und sich erst einmal umhören – schöne Versprechen kann jeder im Internet geben. Es gibt viele junge Start-Ups, die sich als Google-Dienstleister darstellen und Ihnen gerne etwas verkaufen. Dass ein falsch beratener Kunde in drei Wochen über 1.300 Euro in Adwords ausgibt, ohne einen nennenswerten Erfolg zu verzeichnen, habe ich erst heute von einem neuen Kunden erfahren. Zum Teil hat dieser Dienstleister hohe Klickpreise ohne Landeseiten zu kanalisieren auf die Startseite des Kunden geschickt – so wurde durch mangelnde Relevanz zu den beworbenen Keywords unnötig viel Geld ausgegeben. Damit stand der Kunde bei den Suchergebnissen mit seiner Werbung recht weit oben, doch kostete häufig ein einzelner Besucher über einen Euro – die Kampagnen des Unternehmens liegen mir vor 😉

Ich empfehle immer Suchmaschinenoptimierung durchzuführen, dass sich für die Zukunft der Seite die Rankings verbessern lassen – Rankings, durch die der Besucher nichts kostet. Wenn die Inhalte also entsprechend optimiert sind, kann dann noch mit kleinem Budget in Adwords der Traffic vervielfacht werden – durch das Onpage SEO dann zum weitaus günstigeren Klickpreis.
Wenn Sie Interesse oder Fragen zu dem Thema haben, freue ich mich über Ihre Kontaktaufnahme.

Autor:

Hallo, mein Name ist Jürgen Jester und ich bin der Inhaber dieses Unternehmens und seit 1995 im Internet aktiv. Meine Hauptaufgaben sind Layout mit Indesign, 3D und Grafik mit 3D Studio max und Adobe Photoshop und das Entwickeln von Webbasierten Lösungen im eCommerce in Plentymarkets oder Notepad++ ;-)

Letztes Update

1 Kommentar

  1. Suchmaschinenoptimierung ist ein Teil von Suchmaschinenmarketing. Man kann auch nicht sagen, dass Suchmaschinenoptimierung nur für Blogs lohnt, Suchmaschinenmarketing dagegen eher für Shops. Es kommt immer auf das Thema, Mitbewerber, CPC-Preise usw. an – ich denke pauschal kann man das einfach nicht behaupten.

Kommentare sind geschlossen.