Suche
Suche Menü

Google Zertifizierter Händler mit plentyMarkets

Google zertifizierter plentyMarkets Händler

Inzwischen kennt jeder Händler das begehrte Siegel von Google. Das Gütesiegel, das beim Kunden für Vertrauen sorgen soll und auf diesem Weg die Conversion-Rate in die Höhe treiben soll, ist in plentyMarkets nicht ganz einfach zu integrieren. In diesem Blog möchte ich eine kleine Hilfe aufzeigen, wie dies möglich ist. Alternativ bieten wir ebenfalls plentyMarkets Webdesign als Dienstleistung an.

Die Mindestanforderungen, die Sie erfüllen müssen:

    • Das durchschnittliche monatliche Onlinebestellvolumen im Onlineshop beträgt mehr als 200 Bestellungen pro Shop.
    • In meinen Shops werden keine beschränkten Produkte und Dienstleistungen (z. B. Waffen, Tabak, bestimmte Arzneimittel oder Nahrungsergänzungsmittel) angeboten.
    • Das Kundenserviceteam für mein Shop beantwortet alle Kundenbeschwerden innerhalb eines Werktags.
    • In meinem Shops wird das voraussichtliche Versanddatum aller vorrätigen Artikel korrekt angegeben.
    • Die Seiten zum Abschluss des Kaufvorgangs in meinem Shop sind verschlüsselt (HTTPS).
    • Der plentyMarkets Container {% Container_ItemViewBasketItemsList() %} ist noch „frei“

Anschließend meldet man sich hier als Händler an und erstellt ein „Google Zertifizierte Händler“-Konto. Dazu gilt es noch die Vereinbarungen zu unterschreiben und die nötigen Informationen zum Unternehmen und dem Shop zur Verfügung zu stellen.

Technische Integration in plentyMarkets

Die folgenden Schritte sind auf eigene Gefahr – Sie sollten sich etwas auskennen und von Ihrem aktuellen Layout eine Kopie anlegen, ehe Sie ihr Layout verändern. Die Kopie des templates sollten Sie dann bearbeiten – nicht das Original.
Im Shoptemplate (Webdesign > Layout > PageDesign > PageDesignContent) Ihres plentymarkets Shops muss der folgende Code hinzugefügt werden – diesen erhalten Sie auch beim Zertifizierungsprogramm – einzig die $CurrentItemId habe ich hier hinzugefügt. Später werden die Modifikationen etwas größer:

 <!-- BEGIN: Google Zertifizierte Händler -->
<script type="text/javascript">
 var gts = gts || [];

 gts.push(["id", "Ihre ID"]);
 gts.push(["badge_position", "BOTTOM_RIGHT"]);
 gts.push(["locale", "de_DE"]);
 gts.push(["google_base_offer_id", "$CurrentItemId"]);
 gts.push(["google_base_subaccount_id", "<code>Von Ihnen auszufüllen</code>"]);
 gts.push(["google_base_country", "DE"]);
 gts.push(["google_base_language", "de"]);

 (function() {
 var gts = document.createElement("script");
 gts.type = "text/javascript";
 gts.async = true;
 gts.src = "https://www.googlecommerce.com/trustedstores/api/js";
 var s = document.getElementsByTagName("script")[0];
 s.parentNode.insertBefore(gts, s);
 })();
< /script>
<!-- END: Google Zertifizierte Händler -->

Wenn Google bei der Vorschau die „google_base_offer_id“ eine Warnung ausgibt, liegt es vielleicht daran, dass sie keine PLAs / Google Shopping Anzeigen verwenden? Das ist aber keine Bedingung.

Das Tracking nach der Bestellung

Unter Webdesign > Bestellvorgang > Bestellbestätigung (Text nach) (und allen anderen Landeseiten Ihrer Zahlungsarten!) fügen Sie diesen Code ein und passen diesen nach Ihrem System an:

<!-- START Google Trusted Stores Order -->
<div id="gts-order" translate="no">
<!-- start order and merchant information -->
<span id="gts-o-id">$OrderID</span>
<span id="gts-o-domain">Ihre Domain</span>
<span id="gts-o-email">$CustomerEmail</span>
<span id="gts-o-country">DE</span>
<span id="gts-o-currency">$Currency</span>
<span id="gts-o-total">$TotalAmountGrossDot</span>
<span id="gts-o-discounts">0</span>
<span id="gts-o-shipping-total">$ShippingCostsGrossDot</span>
<span id="gts-o-tax-total">0</span>
<code>
{% if $ShippingProviderID==1 %} 
<!-- Versand: Die ID 1 z.B. für DHL. Da DHL schnell ist, können wir hier eine Schätzung machen, andernfalls dauert es eine Woche -->
<span id="gts-o-est-ship-date">{% $_versand = strtotime("+1 day") %}{% date("Y-m-d", $_versand) %}</span>
{% else %}
<span id="gts-o-est-ship-date">{% $_versand = strtotime("+1 week") %}{% date("Y-m-d", $_versand) %}</span>
 {% endif %}
{% if $ShippingProviderID==1 %} <!-- Und hier noch die Ankunft der Sendung -->
<span id="gts-o-est-delivery-date">{% $_ankunft = strtotime("+3 day") %}{% date("Y-m-d", $_ankunft) %}</span>
{% else %}
<span id="gts-o-est-delivery-date">{% $_ankunft = strtotime("+10 day") %}{% date("Y-m-d", $_ankunft) %}</span>
 {% endif %}
</code>
<span id="gts-o-has-preorder">N</span>
<span id="gts-o-has-digital">N</span>
/* {% Container_ItemViewBasketItemsList() %} */
</div>

<!-- END Google Trusted Stores Order -->
<!-- BEGIN: Google Zertifizierte Händler -->
< script type="text/javascript">
var gts = gts || [];
gts.push(["id", "Ihre ID"]); 
gts.push(["badge_position", "BOTTOM_RIGHT"]); 
gts.push(["locale", "de_DE"]); 
gts.push(["google_base_offer_id", "$ID"]); 
gts.push(["google_base_subaccount_id", "Ihre Subaccount ID"]); 
gts.push(["google_base_country", "DE"]); 
gts.push(["google_base_language", "de"]); 
(function() { var gts = document.createElement("script"); 
gts.type = "text/javascript"; gts.async = true; 
gts.src = "https://www.googlecommerce.com/trustedstores/api/js"; 
var s = document.getElementsByTagName("script")[0]; 
s.parentNode.insertBefore(gts, s); })(); 
< /script> 
<!-- END: Google Zertifizierte Händler -->

Und weiter geht es im beschriebenen Container „{% Container_ItemViewBasketItemsList() %}“. Hier muss dieser Inhalt eingefügt werden, der in einer Schleife dann alle Inhalte des Warenkorbs übergibt.:

*/
{% for $_item in GetItemViewBasketItemsList() %}
{% MapTemplateVars($_item) %}
{% $_english_format_number = number_format($PriceDecimalSeparatorDot, 2, '.', '') %}
<span class="gts-item">
 <span class="gts-i-name">$Name[1]</span>
 <span class="gts-i-price">$_english_format_number</span>
 <span class="gts-i-quantity">$Quantity</span>
 <span class="gts-i-prodsearch-id">$ID</span>
 <span class="gts-i-prodsearch-store-id">Ihre Store ID</span>
 <span class="gts-i-prodsearch-country">DE</span>
 <span class="gts-i-prodsearch-language">de</span>
</span>
{% endfor %} /*

Achtung mit den einleitenden Rems „/* und */“ diese entfernen störende Signaturen des PlentyContainers im HTML – probieren Sie es aus und sehen Sie sich den Quellcode immer an.
Ich wünsche Ihnen viel Erfolg bei der Umsetzung – auch wenn diese Lösung nur mit Tricks möglich ist, ist es das beste was ich „zaubern“ konnte.

Das Google Zertifikat

Das Google Zertifikat

Zum Zeitpunkt dieses Blogs gab es meines Wissens zur Versanddatum-Übermittlung noch keine Lösung. Da das große Problem in plentyMarkets noch die Übergabe der Versandzeiten an Google ist, wirkt die obige Lösung nur dann sicher, wenn man DHL im Inland einsetzt. Andere Paketdienstleister wage ich nicht zu schätzen, wie ich es mit DHL getan habe … das kann leicht zu Ärger mit Ihren Kunden führen.

Viel Erfolg und ich hoffe, dieser Beitrag konnte Ihnen helfen Ihr Ziel zu erreichen,
Jürgen

Autor:

Hallo, mein Name ist Jürgen Jester und ich bin der Inhaber dieses Unternehmens und seit 1995 im Internet aktiv. Meine Hauptaufgaben sind Layout mit Indesign, 3D und Grafik mit 3D Studio max und Adobe Photoshop und das Entwickeln von Webbasierten Lösungen im eCommerce in Plentymarkets oder Notepad++ ;-)

Letztes Update

8 Kommentare

  1. Danke für Deine Zeilen. Ja, das ist wirklich wieder bitter. Wie so oft, muss man sich in der Schweiz wieder etwas in Geduld üben. Das Gute daran ist aber, dass man dann vielleicht abschätzen kann, ob es sich lohnt, der die Auflagen zu erfüllen. Vielleicht ist auch anderes Siegel ausreichend – man sieht es ja beim Sozialen Netzwerk Google+, das auch nach Jahren (leider) nicht so richtig in die sprichwörtlichen „Pötte“ kommt.

  2. It seems your „tracking after payment“-code is not working correctly. You have to modify the code and as I wrote, I do not know your „ShippingProviderID“ and the time you need to deliver. This tracking needs to be inserted in every payment you use: CMS > Web design >Order Process > Order Confirmation > order confirmation (Text behind) and every payment you use.

    Best regards,
    Juergen

  3. Wie sieht aus, wenn man den Individuellen Bestellvorgang nutzt?
    Da ist nun alles anders.
    Haben Sie vielleicht eine Idee?

  4. Hi.
    See official plenty forum. They solve this problem.
    I see yellow progress bar on all pages. But still don’t have pop-up window on order confirmation page :/

  5. Sorry, leider noch nicht. Das steht für diese Woche noch auf dem Plan, bin auch schon sehr gespannt. Leider ist ist noch ein InDesign Werbeprospekt ‚zwischen mir‘ und Plentys neuem Checkout. ^^

  6. Hey Jester. Das klingt doch vielversprechend. Wenn du was herausgefunden hast wären wir echt happy wenn du die Code Schnipsel mit uns teilen würdest.
    Viel Erfolg 🙂

Kommentare sind geschlossen.